Absicherungsvarianten der Pflegevorsorge

Im Bereich der privaten Pflegezusatzversicherung gibt es viele verschiedene Formen der Absicherung. Die beliebteste Form stellt die Pflegetagegeld Versicherung dar. Folgende Formen der Absicherung kann man wählen:

  1. Pflegetagegeldversicherung
  2. Pflege Bahr Versicherung (staatl. gefördert)
  3. Kombitarife: Pflege Bahr + Pflegetagegeld
  4. Pflegekostenversicherung
  5. Pflegerentenversicherung

1. Pflegetagegeldversicherung

Die Pflegetagegeldversicherung ist die beliebteste Absicherungsvariante im Bereich der privaten Pflegezusatzversicherungen. Viele Antragsteller entscheiden sich für diese Absicherungsvariante, da man die Höhe der Absicherung selber festlegen kann.

Vorteile:

  • Absicherungshöhe frei wählbar
  • Leistungen auch bei Häuslicher Pflege
  • Leistungen auch bei Pflege durch Familienangehörigen
  • kurze oder gar keine Wartezeiten
  • evtl. Beitragsbefreiung im Leistungsfall
  • gute Beitragsentwicklung
  • Möglichkeit der Dynamik

Nachteile:

  • Gesundheitsprüfung bei Antragstellung
  • nicht staatlich förderfähig

2. Kombitarife: Pflege Bahr + Pflegetagegeld

Die Kombitarife oder auch Ergänzungstarife bestehen aus einer Kombination des geförderten Pflege Bahr Tarifes mit einer ungeförderten Pflegetagegeldversicherung. Wer also eine höhere Absicherung wünscht und trotzdem nicht auf die staatliche Förderung verzichten will kann einen solchen Tarif auswählen.

Vorteile:

  • Absicherungshöhe teilweise frei wählbar
  • Leistungen frei verfügbar
  • staatlich förderfähig
  • Leistungen auch bei Häuslicher Pflege
  • Leistungen auch bei Pflege durch Familienangehörigen
  • Möglichkeit der Dynamik

Nachteile:

  • lange Wartezeiten (5 Jahre)
  • Risiko einer hohen Beitragsentwicklung
  • Absicherungshöhe teilweise frei wählbar

3. Pflege Bahr Versicherung

Die Pflege Bahr Versicherung ist eine staatlich geförderte private Pflegezusatzversicherung. Diese wurde eingeführt, um Menschen mit Vorerkrankungen die Möglichkeit der privaten Absicherung zu gewähren. Der große Nachteil an dieser Versicherung ist, dass viele Erkrankte in dieser Absicherungsvariante versichert sind.

Vorteile:

  • Leistungen frei verfügbar
  • Leistungen auch bei Häuslicher Pflege
  • Leistungen auch bei Pflege durch Familienangehörige
  • staatlich förderfähig

Nachteile:

  • lange Wartezeiten (5 Jahre)
  • keine Beitragsbefreiung im Leistungsfall
  • Absicherungshöhe nicht frei wähbar
  • max. 600€ Absicherung wählbar
  • Risiko einer hohen Beitragsentwicklung
  • Dynamik wird nur teilweise angeboten

4. Pflegekostenversicherung

Eine weitere Variante der Altersvorsorge stellt die Pflegekostenversicherung dar. Bei dieser privaten Pflegezusatzversicherung werden lediglich die tatsächlich anfallenden Kosten (Kosten die nach Abzug der gesetzlichen Pflegeleistungen noch bestehen) übernommen. Der Versicherte hat somit nicht die Chance frei über das Geld zu verfügen.

Vorteile:

  • geringe bis gar keine Wartezeiten
  • Absicherungshöhe frei wählbar
  • gute Beitragsentwicklung
  • Möglichkeit der Dynamik

Nachteile:

  • Leistungen nicht frei verfügt
  • keine Leistungen bei Pflege durch Familienangehörige
  • nicht förderfähig
  • Kostennachweis muss immer erbracht werden
  • nur Restkosten werden beglichen

5. Pflegerentenversicherung

Als letztes gibt es noch die Pflegerentenversicherung.  Eine Pflegerente ist eine Kombination aus einem Pflegeprodukt und einem Sparvertrag. Durch die Kombination dieser beiden Absicherungsprodukt weist die Pflegerentenversicherung allerdings sehr hohe Kosten auf. Durch die hohen Kosten ist die Pflegerente eher selten.

Vorteile:

  • Leistungen frei verfügbar
  • Leistungen auch bei Häuslicher Pflege
  • Absicherungshöhe frei wählbar
  • Möglichkeit der Dynamik
  • gute Beitragsentwicklung (aber sehr teuer)

Nachteile:

  • sehr teuer
  • nicht förderfähig
  • Your Content Goes Here